klangoptimierung.de > ifa-projekte > auris


 

projekt auris

   

in der bevölkerung (10% bis 21%) der industriestaaten wird in zunehmenden maße eine hörminderung bis hin zum hörverlust festgestellt.

die für die betroffenen daraus resultierenden wirtschaftlichen und sozialen probleme sind immens, da auf der anderen Seite ein intaktes gehör in unserer zeit in allen bereichen wichtiger ist denn je zuvor.

die problemlösungen beschränkten sich bisher auf rein prothetische maßnahmen in form von hörgeräten, die jedoch keine verbesserung des gehörs mit sich bringen, sondern nur als technische hilfsmittel fungieren.

die idee für das projekt auris resultierte aus den erfahrungen, die die entwickler mit dem projekt resonanz machten, in dem gute ergebnisse bei der klangoptimierung von musik-instrumenten erzielt werden konnten.

ausgangspunkt war die betrachtung des rezeptionsorgan ohr als komplexes resonanz-system, vergleichbar anderen resonanzsystemen, z.b. den musikinstrumenten.

das verfahren beruht auf der individuell für den betroffenen erstellten klangabfolge von konsonanzen, sozusagen einer individuellen komposition geeigneter klänge.

wenn man die "hardware" ohr - ohrmuschel, äusserer gehörgang, trommelfell, hammer, amboss & steigbügel & nur die, als komplexe schwingungssystem betrachtet, so ist die analogie zur klangoptimierung vom musikinstrumenten offensichtlich und als hörtrainig auch anwendbar - es wird die membranfähigkeit des systems "ohr" wieder erlangt, man hört wieder optimal.

als resultat wurde eine deutliche und nachhaltige verbesserung des hörvermögens bei verschiedenen testpersonen erzielt.

die umsetzbarkeit:

... als dienstleistung für gruppen von 10 - 20 schwerhörigen, die von eine person - dem operator - betreut, gleichzeitig ein hörtraining absolvieren

oder

... dann als produkt in form eines kopfhörers mit integriertem mp3-player, den die betroffenen schwerhörigen sich, zwecks hörtraining, dann käuflich erwerben können.

   
hauptmenü    geschichte des ifa    projekt sonor    projekt quasimodo    projekt antinnitus    projekt auris    projekt impetus